zurück
zur
Hauptseite

 Registration is closed for this event

 

Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) produziert n-ost die europäische Presseschau euro|topics. Das tägliche Angebot auf eurotopics.net spiegelt Europas spannende Debatten wider und umfasst Kommentarausschnitte aus Medien in 32 europäischen Ländern in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Türkisch.

Für euro|topics suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Österreich-und Schweiz-Korrespondent*in (m/w/d) mit Lebensmittelpunkt in Österreich

Aufgabenprofil:

  • Beobachtung und Auswertung meinungsbildender österreichischer und schweizerischer Medien jeweils im Wechsel mit dem Korrespondenten in der Schweiz
  • Auswahl von Zitaten (jeweils rund 800 Zeichen) aus den besten Meinungsbeiträgen zu aktuellen Themen und Debatten
  • Schreiben von Teasern und Überschriften
  • Teilnahme an der ein- bis zweijährlich stattfindenden euro|topics-Konferenz mit allen Korrespondent*innen und Übersetzer*innen des Netzwerks
  • Umfang: durchschnittlich zwei Stunden am frühen Morgen (Montag bis Freitag)

Voraussetzungen:

  • journalistische Ausbildung (Journalistik-Studium, Volontariat oder vergleichbare Ausbildung) und/oder journalistische Erfahrung (bevorzugt im Online- oder Agenturbereich)
  • fundierte Kenntnis aktueller österreichischer sowie europäischer Themen und Debatten
  • Fähigkeit, knackige nachrichtliche Teaser zu schreiben
  • ausgeprägte Kommunikationskompetenz für die Zusammenarbeit in unserem europäischen v. a. virtuell zusammenarbeitenden Netzwerk
  • Fähigkeit, auch unter hohem Zeitdruck zuverlässig zu arbeiten
  • Lebensmittelpunkt in Österreich

Wir bieten:

  • Zusammenarbeit mit einem engagierten, politisch interessierten, europaweiten Team unter dem Dach einer medienpolitischen NGO
  • Vertrag über eine monatliche Honorarpauschale

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Kurzbewerbung (einseitiges Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kontaktdaten von mindestens einer Referenzperson) als ein (!) PDF-Dokument (maximal 2 MB) bis 20. November 2022, über dieses Formular. Rückfragen richten Sie gerne an Judith Fiebelkorn (Redaktionsleitung): +49-160-555 33 79.

 

When
03.11.2022 12:00 through 21.11.2022 00:00